Falkenstein trägt ebenso wie die Kernstadt das Prädikat „Heilklimatischer Kurort“. Diese Auszeichnung steht für die hohe Lebensqualität des Stadtteils am Fuße des Altkönigs. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat sind im gesellschaftlichen, kirchlichen und kulturellen Leben Falkensteins überaus präsent. Sie besetzen somit alle Themenfelder mit Kompetenz, Engagement und Leidenschaft.

Was haben wir erreicht?

neue Feuerwache
Verhinderung ungeregelter Bebauung
zusätzliche Schülerbetreuung
Verbreiterung des Bürgersteigs am Ehrenmal
Renovierung kath. Kindergarten

Was sind unsere Ziele?

Sanierung der Kriegsgräbermale
Sanierung des Alten Rathauses
Überdachung des Atriums
an der Trauerhalle
Sanierung des Kleinsportfelds
fortlaufende Erhaltungsmaßnahmen der Burg
Gestaltung der Grünanlage an der Ecke Alt Falkenstein und Kronberger Straße
Sanierung o. Neubau Falkensteiner Bürgerhaus zügig angehen

Falkenstein trägt ebenso wie die Kernstadt das Prädikat „Heilklimatischer Kurort“. Diese Auszeichnung steht für die hohe Lebensqualität des Stadtteils am Fuße des Altkönigs. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat sind im gesellschaftlichen, kirchlichen und kulturellen Leben Falkensteins überaus präsent. Sie besetzen somit alle Themenfelder mit Kompetenz, Engagement und Leidenschaft.

 

Zahlreiche Projekte hat die Königsteiner CDU in Falkenstein vorangetrieben und so die Infrastruktur sichergestellt. Zu nennen sind beispielsweise das neue Feuerwehrhaus, der Bau der Schülerbetreuung direkt an der Grundschule, die Verbreiterung des Bürgersteigs am Ehrenmal und die Renovierung der katholischen Kindertagesstätte Christkönig. In Planung sind derzeit die Sanierung der Kriegsgräberanlage auf dem alten Friedhof und die Überdachung des Atriums an der Trauerhalle. 

Das nächste große Vorhaben in Falkenstein ist die Renovierung oder der Neubau des Bürgerhauses. Dabei ist sich die Königsteiner CDU seiner hohen Bedeutung für Kultur, Sport und Zusammenleben bewusst. Durch den Antrag der CDU-Fraktion steht bereits im Haushaltsplan 2020 ein Betrag in Höhe von 100.000 Euro für die Planung und Sanierung des 1971/72 errichteten Gebäudes zur Verfügung. Die Königsteiner CDU wird in der neuen Legislaturperiode die Planung für die Renovierung oder den Neubau des Bürgerhauses begleiten. Dieses soll weiterhin eine attraktive Gastronomie und zusätzlich eine Servicestation zum Abheben von Bargeld und Tätigen von Überweisungen enthalten. Vereine, die derzeit das Bürgerhaus regelmäßig nutzen, sollen während des Um- oder Neubaus angemessene Ersatzräume nutzen können. 

Das denkmalgeschützte Alte Rathaus bedarf ebenfalls der Sanierung. Für den Ortskern ist dieses Gebäude ein zentrales Element. Die Königsteiner CDU wird sich daher für die notwendige Sanierung einsetzen. 

Weiterhin hat die Königsteiner CDU dafür Sorge getragen, das Gelände am Ende des Reichenbachweges mit neuen Leben zu erfüllen. Das alte Seniorenheim Haus Raphael und die Heimvolkshochschule wurden abgerissen und ein attraktiver Standort für Wohnbebauung geschaffen. Um auch eine geregelte Bebauung zwischen Falkensteiner und Kronberger Straße zu ermöglichen, hat die Königsteiner CDU einen entsprechenden Antrag gestellt.  

Ebenfalls wird sich die Königsteiner CDU dafür einsetzen, die Grünanlage an der Ecke Alt Falkenstein und Kronberger Straße instand setzen zu lassen. Der Eingang zum alten Ortskern soll so wieder zum Blickfang werden.

 

Auch den Verkehr in Falkenstein hat die Königsteiner CDU im Blick. Die Straße „Alt Falkenstein“ stellt für Falkenstein die einzige Zufahrts- und Ausfahrtsstraße dar. Jeglicher Verkehr von und nach Falkenstein wird über diese Straße geführt und sorgt für ein hohes Verkehrsaufkommen. Im Hinblick auf die Sicherheit für Fußgänger und die Lärmbelästigung für die anliegenden Anwohner wird sich die Königsteiner CDU für das Aufstellen von Geschwindigkeitsanzeigegeräten entlang der Straße „Alt Falkenstein“ einsetzen.

Falkensteins Meilensteine

Auch als Podcast: Alle Ziele und Inhalte für Falkenstein

Alle Kandidaten im Video

Unsere Kandidaten für den Ortsbeirat

Walter Schäfer

61 Jahre
ledig
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)
Kandidateninterview

Constanze Schleicher

57 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Angestellte
Kandidateninterview

Peter Hoffmann

61 Jahre
verheiratet, 3 Kinder, 3 Enkel
Versicherungsvertreter
Kandidateninterview

Heinrich Hölscher

69 Jahre
verheiratet, 1 Kind
Elektromeister
Kandidateninterview

Thomas Fischer

53 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Elektroinstallateurmeister
Kandidateninterview

Kirstin Henseler

58 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Logopädin
Kandidateninterview

Daniel Kroos

45 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Rechtsanwalt/Notar
Kandidateninterview

Carsten Scharf

50 Jahre
verheiratet, 1 Kind
Beamter
Kandidateninterview

Christian Banzer

38 Jahre
verheiratet, 3 Kinder
Angesteller

Bernhard Bank

67 Jahre
verheiratet
Selbstständig

Janis Oberndörfer

23 Jahre
ledig
Student/Rettungssanitäter
Kandidateninterview

Franz-Anton Bind

61 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Diplom-Betriebswirt
Kandidateninterview

Thomas Boller

54 Jahre
ledig
Bilanzbuchhalter
Kandidateninterview
GetAttachmentThumbnail.png