Familien müssen in unserer Heimat eine optimale Infrastruktur vorfinden, die von Kindertagesstätten, Grundschulen, weiterführenden Schulen und zusätzlichen Bildungseinrichtungen bis hin zu Spielplätzen und weiteren Treffpunkten reicht. Die Stadtbibliothek, die Musikschule und die Kunstwerkstatt gehören genauso dazu wie das Freibad und die Schwimmschule im Kurbad.

Kindergarten am Hardtberg

Der neue Kindergarten am Hardtberg wurde von der Königsteiner CDU maßgeblich vorangetrieben.

langjähriger Planungsprozess abgeschlossen
5.000 qm Fäche
großzügige Außenflächen
U-3-Betreuung

Jugend in

Königstein

Die Jugend möchte sich treffen und gemeinsam die Freizeit verbringen.

neues Jugendcafé - zukünftig kostenloses Internet
generationsübergreifende Angebote
breites Freizeitangebote - insbesondere in den Ferien

Grundschulen

Grundschulen: Modern und im Mittelpunkt

Königstein ist Schulstandort
Dank Betreiben der CDU bleibt die Grundschule
Königstein im Mittelpunkt der Stadt
Spatenstisch im Sommer 2023
für 2-jährige Übergangslösung müssen ein sicherer Schulweg sowie angemessene Räumlichkeiten zum Lernen und Spielen gewährleistet sein

Themenschwerpunkt "Familie" in voller Länge

Familien im Mittelpunkt

Für die Königsteiner CDU stehen die Familien stets im Mittelpunkt. Familien müssen in unserer Heimat eine vollständige Infrastruktur vorfinden, die von Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen, zusätzlichen Bildungseinrichtungen bis hin zu Spielplätzen und Sportstätten reicht. Die Stadtbibliothek, das Freibad und die Schwimmschule im Kurbad gehören genauso dazu, wie auch ein zentral gelegenes Beachvolleyballfeld. 

Kinderbetreuung - Neubau der städtischen Kindertagesstätte

Mit den Planungen der städtischen Kindertagesstätte am Hardtberg ist nun ein langjähriger Planungsprozess abgeschlossen. Mit dem Baubeginn rückt eine zukunftsweisende Kindertagesstätte in greifbare Nähe, die ihresgleichen sucht. Auf fast 5.000 qm Fläche wird die städtische Kinderbetreuung auf ein neues Niveau gehoben. Die engagierten städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden so alle Möglichkeiten moderner Pädagogik ausschöpfen. Die großzügigen Außenflächen bieten allen Kindern viel Bewegungsraum. 

Erstmalig kann in dem Neubau am Hardtberg eine städtische Betreuung von Kindern unter drei Jahren (U3-Betreuung) in Betrieb gehen. Damit einhergehen muss auch ein Konzept zur finanziellen Förderung der U3-Betreuung durch die Stadt. Die Ansiedlung dieser Betreuungseinrichtung war der Königsteiner CDU eines der wichtigsten Anliegen und wurde von ihr maßgeblich vorangetrieben. 

Jugendcafé und Jugendhaus

Ein neues Standbein der städtischen Jugendbetreuung ist das neu eröffnete Jugendcafé an der Hubert-Faßbender-Anlage in der Limburger Straße. Die Jugend möchte sich treffen und gemeinsam die Freizeit verbringen. Deshalb hat die Stadt Königstein im Taunus unter Mitwirkung der Königsteiner CDU ein Jugendcafé geschaffen, das den Jugendlichen einen passenden Ort hierfür gibt, ohne dass die Sozialarbeit im Vordergrund steht. Dabei gibt es keinen Verzehrzwang, alkoholfreie Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten. Auch der Aspekt eines „Internetcafés“, in dem die Jugendlichen mit ihren Notebooks, Tablets oder Smartphones kostenlos im Internet surfen können, soll im neuen Jugendcafé berücksichtigt werden. Auch das aktuelle Jugendhaus in der Schneidhainer Straße bietet den Jugendlichen einen Ort der Begegnung und ein umfangreiches Angebot, zu dem auch die Durchführung der jährlichen Ferienspiele zählt. Ziel ist es, einen noch zentraleren Standort in der Innenstadt zu finden. Hier könnte die Jugendarbeit an zentraler und gut erreichbarer Stelle von den Jugendpflegern betrieben werden. 

Die Königsteiner CDU wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, dass die Stadt ein gutes Ferienprogramm anbieten kann. Mitmachzirkus für die Kleinen, Bogenschießen auf der Königsteiner Burg oder Ausflüge zum Paddeln auf der Lahn gehören in den Ferien für die Kinder und Jugendlichen schon jetzt dazu.

 

Schulstandort Königstein im Blick

Königstein und seine Stadteile bieten eine im Hochtaunuskreis einzigartige Schulvielfalt. Als Schulstandort und als Ort, an welchem viele junge Erwachsene leben und lernen, ist die Stadt für alle attraktiv. 

Königstein hat in den letzten Jahren im hohen Maße vom Schulbauprogramm des Hochtaunuskreises profitiert. Die Grundschulen in Mammolshain, Schneidhain und Falkenstein wurden durch Neu- und Anbauten ersetzt bzw. ergänzt, die einen zeitgemäßen Unterricht ermöglichen. 

Die Grundschule in der Königsteiner Stadtmitte wird nun auf Betreiben der Königsteiner CDU ebenfalls im Rahmen des Schulbauprogramms in attraktiver Form und nach dem Stand der Technik neu gebaut. Sie wird alle Möglichkeiten modernen Unterrichts bieten. Der Spatenstich wird im Sommer 2023 sein. Bereits jetzt beginnen die vorbereitenden Arbeiten, etwa für eine geeignete Übergangslösung. Getreu dem Motto „Kurze Beine - kurze Wege“ bleibt die Grundschule Königstein am verkehrsgünstigen Standort in der Stadtmitte erhalten. Für die zweijährige Übergangslösung muss gewährleistet werden, dass der Schulweg sicher ist und die Räumlichkeiten vor Ort zum Lernen und Spielen einladen. 

Die Königsteiner CDU sieht Verbesserungspotenzial bei den Schulwegen. Neben der Verkehrssicherheit wird sich die Königsteiner CDU in der kommenden Legislaturperiode für eine bessere Beleuchtung der Schulwege einsetzen.

Auch als Podcast: Alles rund um das Thema "Familien"

Unsere Experten zum Thema Familien

Annette Hogh

45 Jahre
verheiratet, 4 Kinder
Dipl. Politologin

S. Ulrich Stadler

44 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Head of Marketing

Martin Orlopp

48 Jahre
in fester Partnerschaft
Angestellter

Daniela Wirtnik

44 Jahre
verheiratet, 3 Kinder
Angestellte

Annika Kroneberg

34 Jahre
verheiratet, 1 Kind
Angestellte

Carsten Scharf

50 Jahre
verheiratet, 1 Kind
Beamter

Gabriele Fleiß-Dinter

72 Jahre
verwitet, 1 Kind, 1 Enkel
Rentnerin
GetAttachmentThumbnail.png