Unser Wahlprogramm

Die l(i)ebenswerte Innenstadt in Sichtweite
In den kommenden fünf Jahren wird sich die Königsteiner CDU für eine Neugestaltung der Königsteiner Innenstadt stark machen, wobei eine durchgehende Verkehrsberuhigung angestrebt wird. So sollen insbesondere Einzelhandel und Gewerbe besser eingebunden werden. Die Verbindung zwischen Stadtgalerie und Fußgängerzone soll einladender gestaltet werden, wobei die Konrad-Adenauer-Anlage als "grüne Oase" im Herzen der Innenstadt weiterentwickelt werden soll. Der Kapuzinerplatz soll durch einen Pavillon mit Blick auf einen Wasserspielplatz aufgewertet werden. Der Pavillon soll gleichzeitig Café und Co-Working Space für all diejenigen sein, die bei einem Getränk in Ruhe etwas arbeiten wollen. Zur Steigerung der Attraktivität gehören auch eine ausreichende Zahl an Parkplätzen für Autos und Fahrräder sowie eine gute Anbindung an Bus & Bahn.
6.png
Familien im Mittelpunkt
Die Königsteiner CDU stellt die Familien stets in den Mittelpunkt. Die Früchte der Arbeit der vergangenen Jahre ernten wir in der nächsten Legislaturperiode:
- Neubau der städtischen Kindertagesstätte
- Neubau der Grundschule in der Königsteiner Stadtmitte
- Nutzung des Jugendcafés
 
Erstmalig kann in der städtischen Kindertagesstätte auch eine städtische U3-Betreuung in Betrieb gehen. Damit einhergehen muss auch ein Konzept zur finanziellen Förderung durch die Stadt. Während des Neubaus der Königsteiner Grundschule in der Stadtmitte setzt die Königsteiner CDU auf eine optimale Übergangslösung mit sicheren Schulwegen ganz getreu dem Motto „kurze Beine, kurze Wege“.
4.png
Gute Investitionen rechnen sich
Die Königsteiner CDU übernimmt Verantwortung für die städtischen Finanzen. So konnten Liquiditätskredite zurückgezahlt und die liquiden Mittel aufgestockt werden. Die Stadt Königstein im Taunus steht also trotz pandemiebedingter Mindereinnahmen gut da. Auf Antrag der Königsteiner CDU wurden die Vereinszuschüsse verdoppelt und eine Lösung für die zwischenzeitlich umstrittenen Straßenbeiträge gefunden.
Der Umgang mit städtischen Finanzen muss für alle nachvollziehbar und transparent sein. Königstein ist mit seinem Stadtinformationssystem schon jetzt Vorreiter der Transparenz. Zur weiteren Vereinfachung setzt sich die Königsteiner CDU für die Entwicklung einer Stadt-App ein. Hier sollen künftig verschiedene Services gebündelt werden und Meldefunktionen (z. B. für abgelegten Müll) integriert werden.
8.png
Alle Generationen im Fokus
Generationenübergreifend bedeutet für die Königsteiner CDU miteinander zu leben und voneinander zu lernen. Grundlage bildet dabei das christliche Verständnis des Menschen und seiner Verantwortung für die Gesellschaft. Miteinander leben heißt auch aufeinander Acht geben. Unter Federführung der Königsteiner CDU wurde die Stadtpolizei auf sieben Personen vergrößert und kann nun auch Spät- und Abenddienste möglich machen.
 
Ob für eine Kur, einen Klinikbesuch, für eine Wanderung oder um in den Genuss der klaren Luft zu kommen – unsere Heimat ist ein attraktiver Kurort, den es zu stärken gilt. Die Königsteiner CDU steht auch weiterhin zu den von der Stadtverordnetenversammlung gefassten Grundsatzbeschlüssen für die Sanierung des Kurbades. Ein Projekt gegen Einsamkeit im Alter soll ins Leben gerufen werden ebenso wie die Schaffung von komfortablem Wohnraum für ältere Menschen.
11.png
Verkehr neu denken
Der Verkehr in unserer Stadt ist seit vielen Jahrzehnten ein Problem. Die Königsteiner CDU hat bereits Mittel im Haushaltsplan 2021 für ein Verkehrsgutachten beantragt, das zum Ziel hat, den Durchgangs- und innerstädtischen Verkehr zu bewerten und Ansätze für eine Trennung aufzuzeigen. Ein kurzfristiges Ziel bleibt die Öffnung der zweiten Kreiselspur in der Le-Cannet-Rocheville-Straße. Mittelfristig muss Königstein wieder in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden, denn alleine werden wir die Stauproblematik nicht in den Griff bekommen.
Ergänzend setzt die Königsteiner CDU auf den Ausbau von Radwegen und den Erhalt einer durchgehenden Bahnverbindung von Königstein nach Frankfurt.
5.png
Nachhaltigkeit auf dem Plan
Die Königsteiner CDU setzt neben einem zukunftsweisenden Verkehrskonzept auch auf eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie. Dabei gilt es, die Herausforderungen in Zusammenhang mit Klima, Wasser, Wald Abfall und Energie auch in Königstein zu meistern.
 
Im Einzelnen bedeutet dies für die Königsteiner CDU:
- keine zusätzliche Gewinnung von Wasser aus Grundwasser
- Pilotprojekt eines sich selbst versorgenden Stadtparks in der Innenstadt
- Förderung von energieeffizientem Bauen im Zuge der Bauleitplanung
- klimaneutrale öffentliche Gebäude
- Bereitstellung von sog. „Bigbellys“ zur Entsorgung von Pizzakartons
- Entwicklung eines Sperrmüllkonzepts
9.png
Vereine im Herzen
Das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger stellt einen wichtigen Beitrag des gesellschaftlichen Zusammenlebens dar und ist für die Königsteiner CDU unerlässlich. Dieses Engagement muss weiterhin eine starke Wertschätzung erfahren. Ebenfalls müssen Vereine künftig Planungssicherheit haben.
- Vereinszuschüsse verdoppelt
- Mieterlass für Bürgerhäuser und Sportstätten
- fairer Nebenkostenschlüssel
- 10.000 € für Werbemaßnahmen für die Feuerwehren
 
Zur Steigerung der Attraktivität unserer Stadt möchte die Königsteiner CDU weitere Angebote für Bewegung und Sport schaffen. Dazu zählen ein Trimm-Dich-Pfad, ein Kinder-Zauberpfad sowie ein ganzheitliches Radsport-Konzept.
10.png
Falkenstein
Falkenstein, wunderbar gelegen am Fuße des Altkönigs und ausgezeichnet mit dem Prädikat „Heilklimatischer Kurort“, wurde in den vergangenen Jahren maßgeblich von der Königsteiner CDU gestaltet. Das nächste große Projekt ist die Renovierung oder der Neubau des Falkensteiner Bürgerhauses. Hierfür stehen bereits 100.000 € für die Planungen im Haushaltsplan 2020 zur Verfügung. Auch die Verkehrssituation möchte die Königsteiner CDU weiterhin verbessern. Für Falkenstein treten 13 Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat an. Sie besetzen alle Themenfelder mit Kompetenz, Engagement und Leidenschaft.
Icon_Beruf.png
Mammolshain
Mammolshain zeichnet sich durch eine starke und stark gewachsene Dorfgemeinschaft aus. Die Königsteiner CDU hat hier gemeinsam mit Alteingesessenen und Neuzugezogenen viel umgesetzt. Die einzige Gastwirtschaft, die Dorfschänke, wurde renoviert und der „Babbel Pub“ feierte Mitte 2020 Eröffnung. Die Planung des Hardtbergturms ist abgeschlossen und der Neubau hat begonnen. Die acht engagierten Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat haben sich für die kommenden Jahre einiges vorgenommen. So soll unter anderem die Lebensmittelnahversorgung sichergestellt und die Verkehrssituation verbessert werden.
Design ohne Titel.png
Schneidhain
Für den Ortsbeirat in Schneidhain kandidieren neun hochmotivierte Kandidatinnen und Kandidaten. Sie sind mit dafür verantwortlich, wie sich Schneidhain in Zukunft entwickeln wird. Bislang wurde viel umgesetzt: Die Heinrich-Dorn-Halle wurde saniert, eine U3-Betreuung eröffnet, der Spielplatz umgestaltet und der Netto Markt mit Bäckerei angesiedelt. Ein Feuerwehrhaus entsteht in der Wiesbadener Straße.
In der kommenden Legislaturperiode will die Königsteiner CDU in Kuckuckshausen auch einiges verändern:
- ein Tempolimit von 30 km/h auf der Wiesbadener Straße bis zum Netto-Markt
- Erneuerung des Dorfgemeinschaftshauses
- Erhalt des familienfreundlichen Charakters
GetAttachmentThumbnail.png
Icon_Alter.png